Tragischer Busunfall in Ruanda

Home / News / Tragischer Busunfall in Ruanda

Der Geschäftsführer der L’ESPERANCE-Schule, Theomistocles Turihokubwayo, in Ruanda wurde als Passagier eines öffentlichen Busses schwer verletzt, als dieser in einer Kurve von der Fahrbahn abkam und umkippte. Nun liegt er im Krankenhaus und wartet auf eine kritische Operation. Wir bitten um Gebetsunterstützung!

Auf dem Bild links sieht man ihn, mit dem Fahrrad, das unsere Schule, eine Oberstufe mit Schwerpunkt Landwirtschaft, bei der Preisverleihung der Landwirtschaftsschau der Western Province im Juni 2018 als ersten Preis gewann.

Neben zahlreichen Obst- und Gemüsesorten werden auf unserer Schule auch Chili für den Export und Maulbeeren für die eigene Seidenraupenzucht angebaut. Die Landwirtschaft dient nicht nur den Schülern als Praxisfeld, sondern bringt auch Erträge ein, welche die Finanzierung der Schule erleichtern.

Spenden Sie für Ruanda über PAYPAL oder überweisen Sie an eines der angegebenen BANKKONTEN.

Related Posts